2008.10.24_Layout_backgroun

2009.04.05_IMG_2015_1

Die Alte Bult - unendliche Weiten .....

07.04.2009, Hunde an die Leine? - mit Umfrage
Schnuppern und mehr auf der Alten Bult
-> Die „Alte Bult“

Beitrag kommentieren
Nach dem ersten Beitrag wird ein Diskussionsfaden eingerichtet.

2009.04.04_IMG_1956_2

Typisch hundisch: Kennenlernen durch Schnuppern - ganz tabulos wie es sich gehört!

Noch in den 70ern sollte auf dem Gelände der Alten Bult eine Computerfabrik entstehen. Dass daraus nichts geworden ist kann heute als Naherholungs-Glücksfall angesehen werden. Spaziergänger, Jogger, Hunde und ihre Besitzer, Reiter, Fahrradfahrer und spielende Kinder finden ein weites spannendes Gelände vor.

Über viele Jahre hinweg genossen faktisch alle einen recht ungezwungenen Aufenthalt dort - auch die Hunde und ihre Besitzer. Bei denen gibt es seit einiger Zeit Unruhe.

Denn die Alte Bult ist ein Landschaftsschutzgebiet in dem gemäß Gesetz Hunde in der Brut- und Setzzeit vom 1. April bis 15. Juni angeleint sein müssen. Im Mai letzten Jahres forderte der Bezirksrat (14 Stimmen dafür, 6 dagegen) die Verwaltung auf den Leinenzwang auch mittels Sanktionen durchzusetzen. Seitdem fürchten Hundebesitzer um das Wohl ihrer Vierbeiner. Sie sind der Ansicht, dass ein ständiger Leinenzwang ihren Tieren nicht guttut, auch, wenn es über einen begrenzten Zeitraum von dreieinhalb Monaten geschieht. Hunde würden “neurotisch”, wenn sie zu wenig frei herumlaufen können.

Dafür haben sie wissenschaftliche Argumente gesammelt, die auf der Internetseite www.bultgeschnupper.de veröffentlicht sind.

Andrea Niebisch engagiert sich für die Freiheit der Hunde und ist mit ihren beiden Tieren nahezu täglich auf der Alten Bult zu finden. Sie betreibt eine Physiotherapie für Kleintiere und ist außerdem in einer Rettungshundestaffel engagiert. Sie hält die Argumente für den Leinenzwang für nicht haltbar.

“Hier gibt es keine Bodenbrüter. Das flache und freie Gelände, die vielen Menschen und Pferde, die Krähen, das Grassmähen, sowie auch das Osterfeuer lassen Bodenbrüter gar nicht zu.”, führt sie engagiert aus.

Die Befürworter argumentieren hauptsächlich damit, dass erst bei Durchsetzung des Leinenzwanges die Bodenbrüter kommen würden.

Eine Nachfrage beim BUND für Umwelt und Naturschutz Deutschland ergab einen Hinweis auf ein Gutachten von 1994, das ähnlich argumentiert:
„Im Untersuchungsgebiet wurden insgesamt 34 Arten beobachtet. Gefährdete Vogelarten wurden nicht nachgewiesen. Aufgrund der nur vereinzelt vorhandenen Strauch- und Baumbestände konnte keine Art eindeutig als Brutvogel angesprochen werden. Wiesenbrüter wurden nicht nachgewiesen. Dies war bei den zahlreichen herumstöbernden Hunden auch nicht zu erwarten. Es handelt sich also vor allem um Arten, die diese Freifläche als Nahrungslebensraum nutzen und die in den umgebenden Gärten und vor allem auch in der nahen Eilenriede ihren Brutplatz besitzen.“

Über die Bedeutung von flächendeckend vorzufindenden Pferden und Fußgängern, Krähen und Füchsen für die Bodenbrüter ist derzeit nichts zu erfahren.

Die Gegner des Leinenzwanges haben inzwischen 1.200 Unterschriften gesammelt und an OB Stephan Weil übergeben. Aus dem Rathaus ist zu erfahren, dass die Verwaltung zurzeit die Möglichkeiten prüft, wie die Problematik beim Leinenzwang auf der Alten Bult gelöst werden kann. Dazu müssten alle rechtlichen und fachlichen Belange berücksichtigt werden. Sobald die Gespräche abgeschlossen sind, will die Stadt darüber informieren.

Auf der kommenden Sitzung des Stadtbezirksrates Südstadt-Bult am 22. April hat die CDU einen Antrag gegen den Leinenzwang angekündigt.

Dieses Jahr ist Wahljahr. Es ist durchaus möglich, dass manche Entscheidungen nun rasch getroffen werden. Denn bei diesem Thema dürften sich viele Leute angesprochen fühlen.

Daher haben wir eine Umfrage eingerichtet.

Hier können Sie abstimmen: -> Abstimmung

 

Fotos/Text: Klaus Öllerer
Letzte Aktualisierung: 07.04.2009

 

2009.04.05_IMG_1996_1

Gedenkstätte Hiroshima-Hain

2009.04.04_IMG_1954_1

Alexandra kehrte nach drei Jahren auf dem Lande mit ihrem Hund Paula, 5 Jahre alt, wieder in die Stadt zurück. Paula hat ausgiebige Erfahrungen als Jagdhund sammeln können. In Begleitung von Jägern apportierte sie erlegte Enten vorwiegend aus Seen. Entsprechend selbstbewusst reagiert sie auch auf andere größere Hunde. Für beide ist die Alte Bult ein Segen.

2009.04.04_IMG_1962_1

Andrea Niebisch geht mit ihren zwei Hunden nahezu täglich auf die Alte Bult. Sie ist mit Emma (links) und Zacco Airport Hannover (rechts) in einer Rettungshundestaffel aktiv.

Andrea Niebisch setzt sich dafür ein, dass die Hunde in der gesetzlichen Brut- und Setzzeit frei herumlaufen können. Dazu hat Sie mit Ihren Mitstreitern 1.200 Unterschriften gesammelt und beim Ob Stephan Weil abgegeben. Mehr dazu gibt es bei www.bultgeschnupper.de. Andrea Niebisch betreibt eine Physiotherapie für Kleintiere.

2009.04.04_IMG_1981_1

Lina reitet auf Poldi in Begleitung ihrer Eltern. Die gemütliche Poldi kann für 6.50 € pro Stunde beim Reitstall nebenan gemietet werden - X-Beine inklusive. ;-)

2009.04.04_IMG_1979_1

Das Gelände ist bei Läufern sehr beliebt. Siehe auch Bultlauf.

2009.04.04_IMG_1932_1

Krähen gelten Vielen als Freßfeinde der Bodenbrüter und dezimieren diese. Der Naturschutzverband BUND bezweifelt das.

2009.04.05_IMG_2011_1

-> ... und für Kinder und viele andere.

2009.04.05_IMG_2014_1

Beim Reitstall kann Unterricht genommen und können Ponies ausgeliehen werden.

2009.04.05_Freilaufflaeche

Im Stadtbezirk Südstadt-Bult und Umgebung ist während der dreimonatigen Brut- und Setzzeit keine Freilauffläche für Hunde vorhanden. -> Information für HundehalterInnen

2009.04.05_IMG_2020_1

Ein Paradies für Hunde ... ->

2009.03.30_IMG_1926_1

“Landschaftsschutzgebiet” - “Während der Brut- und Setzzeit vom 03.04. bis 15.07. jeden Jahres sind Hunde an der Leine zu führen.”

2009.04.05_IMG_2019_1

Unruhige Ponies:
Manchmal sind auch Ponies eigenwillig und wollen nicht immer nur brav sein, wie hier auf dem Bild.

Bericht 10-09
Banner_Folgeseiten_1
2008.10.24_Layout_Top
Banner_Folgeseiten_2
2008.10.24_Layout_Top
klick Kundenmeldungen

Kundenmeldungen

Bericht 10-09